Page Rank Check
Wolfgang Hagen
Curriculum Vitae


Texts & others **

2016

- 被 釋放的群眾」:論群眾與大眾媒體概念的危機" - Taipei, Digital Art Criticism
“Der Öffentlich-rechtlicher Rundfunk, die Pressefreiheit und der „Public Value" - Berlin, Springer
“The Third Image - Contingencies and Ruptures in the Technological History of Television" - New York
“Akustische Medienwirkung und Medienreflexion: Invasion of Mars & Zauberei auf dem Sender" - Berlin
“On Nature, its Mental Pictures and Simulatabilty. A few Genealogical Remarks" - Mecs, Leuphana University Lüneburg

2015

“Aisthesis und Anästhesie im Netz. Theorien zur Konstruktion von Erfahrung in der Digitalen Kultur." - Seminar TU Berlin
“Medienarchivierung in Zeiten der Medienkonvergenz" - Verein für Medienarchivierung und Mediendokumentation, Bremen
“On the impossibility of archiving the radio and its virtues" -  EBU Ars Acustica, Berlin
 - "No radio for the digital men?" - Wien
“Discharged masses“: On the crisis of a concept. - A Lecture" - UCSB, UCI
“Ethos Pathos Powerpoint – Zur Epistemologie und (Silicon Valley)-Rhetorik digitaler Präsentationen" - Frankfurt Campus
“Photography and Truth - From ‚The Pencil of Nature‘ to the Smartphone 'Brothels without Walls’ - Graduate Seminar UCSB
- “Mediatechnology" - Course UCSB

2014

· "Sunday Soviets" und "Blackett's Circus"  - Zur Entstehung des "Operations Research" aus dem Geiste des Radars - Universität Erlangen
· Netzneutralität: Garant öffentlicher Meinungsbildung und der Medienfreiheit - oder nur Chimäre? - Technisches Symposium der Medienanstalten, Berlin
· “Adrian und Alexander" Anmerkungen zu Wolfgang Menges Hörfunkanfängen"  - FHM Köln
· "Computerisierter Humanismus?" Über die Frage, ob eine Ethik der digitalen Kultur existiert. - Johanneum Hamburg
· "Kriegsspiel" " or: " The Disunity of Sciences and the Epistemology of Simulation. " Some short remarks - Lüneburg
· Digitale Fotografie und die Auflösung eines bildlichen Raum-Zeit-Kontinuums - Stuttgart, Metzler

2013

· Geronnene Blutwissenschaft - Zu den szientifischen Emblemen einer zirkulären Serialität in DEXTER - Uni Weimar
· Ethos, Pathos, Logos – Über Digitales Präsentieren - Uni  Lüneburg
· Der Öffentlich-rechtlicher Rundfunk, die Pressefreiheit und der „Public Value“. - Berlin
· Entladene Massen. Zur Krise eines Begriffs. - Berlin
· Die Verfassung, der Rundfunk und das Netz - Vierzehn lemmatische Skizzen - München
· Gespräch zur Geschichte des Radios - Hessischer Rundfunk
· Das Ende der Aktualität - Von Meister Eckhart bis Google - Merkur
· Kulturvergessenheit - Anmerkungen zu den Kulturprogrammen der ARD - epd medien
· Das Radio - Arche Noah im multimedialen Netz - Akademie der Künste, Berlin
· Warum "das Digitale" (wenn überhaupt) ein Medium ist, aber keine feste Form hat - TU Berlin

2012

· Die Rhetorik des Digitalen -Antrittsvorlesung Lüneburg
·„Being There!“ Epistemologische Skizzen zur Smartphone-Fotografie - Bielefeld
· „Wer Bücher hört, kann auch Klänge sehen.“ Bemerkungen zur Synästhesie des Hörbuchs. - München
· Abschiedrede im Deutschlandradio Kultur - Berlin
· Entladungsmassen - Zürich
· Götter, Mythen, Medien, Mc Luhan, Turing, Kittler (mit N. Bolz & Th. Macho) - SWR, Freiburg
· Der Theaterwissenschaftler Ivan Nagel über sein Leben  (mit Jens Malte Fischer), Teil 1 bis 6 - Deutschlandradio Kultur
· Geist und Frequenz. - Anmerkungen zum Anthropischen Prinzip - München
· Dexter on TV - Das Parasoziale und die Archetypen der Serien-Narration - Zürich

2011

· Visions Behind the Veil Samuel Becketts TV-Veronica als ätherische Ikonografie - Berlin
· Normative Hohlmünzen - Eine Replik auf Jochen Hoerich - Weimar
· Stürmische Plötzlichkeiten: Zur medialen Genealogie des elektrischen Funkens. - Berlin
· Nur Ganz kurz - Anmerkungen zu den kürzesten Hörspielen („Wurfsendungen“) - Hamburg
·Last Night a DJ Saved My Life; Zur Mediengeschichte unsichtbarer Musikmaschinen - Universität Weimar
·"Es gibt kein digitales Buch!" - Johanneum Hamburg
·Oliver Lodge Revisited; Von der "thought transference" zum Radio - Universität Zürich

2010

· Rhetoric in New Media – Rhetorik in Neuen Medien - Universität Lüneburg
· Hat das Internet ein soziales Gedächtnis? Anmerkungen zur medialen Struktur von Erinnerung und Vergessen - Universität Lüneburg
· Medienvergessenheit. Über Gedächtnis und Erinnerung in der Computernetz-Gesellschaft - Universität Bayreuth
·'Wer Bücher hört, kann auch Klänge sehen.' Bemerkungen zur (multimedialen) Synästhesie eines transienten Mediums - Universität Bochum
· "Serienkiller und Killerserien". Zur Epistemologie und Struktur des "TV- Memory" - Seminar Universität Basel
· Topomnesie und Topometrie. Anmerkungen zur ›Ortsvergessenheit‹ in digitalen Netzen - Universität Lüneburg
· Medienvergessenheit. Über Gedächtnis und Erinnerung in der Computernetz-Gesellschaft. - Universität Bayreuth
· Medienvergessenheit. Über Gedächtnis und Erinnerung in massenmedial orientierten Netzwerken. - Konstanz
· „Vielfältige Angelegenheit“ Wie viel und welche Kultur kann der Hörfunk bieten? - EPD medien
· Charlie McCarthy und das Double der Radiostimme: Halloween 1938 - Freie Universität Berlin
· Trancemedien und Medientrancen. Zur Epistemologie eines zentralen Konzept der Medienforschung (‚Para-Sozialität') - Universität Lübeck
· Vom Alphabet zum Computer - Ein exemplarischer Überblick über die Geschichte der abendländischen Medien - Universität St Gallen

2009

· „Die Stimme als Gast“. Benjamins Sendungen - Bielefeld
· Artaud e La Serializzazione Radiofonica - Le Arti del Suono
· Gemeinschaften/Communities - in der Literatur, im Pop, im Netz, im TV - statt Gesellschaft? - Universität St Gallen
· Busonis Erfindung: Thadeus Cahills Telefon-Telharmonium von 1906  -  Kulturhaus Hainburg
· Angstbewältigung, einsamkeits- oder gemeinschaftsbildend? - Fernsehtheorien und Fernsehwirkung - Universität St Gallen
· Radio und Online.  - Goethe-Institute-Konferenz Berlin
· Walter Levin und das LaSalle Quartett. Eine musikalische Biographie, Teil 1 bis 26,  - Deutschlandradio Kultur

2008

· Busonis Erfindung Phantasmagorien und Irrungen in Zeiten des Medienübergangs. - Ostfildern:Hantje Cantz
· "M.G.Y. - What is the matter with you?" Zur Archäologie des medialen Titanic-Desasters  - Bielefeldt
· Theorien und Geschichte des Internets  - Seminar Universität St Gallen
· "Trancemedien und Medientrancen." Über den Spiritismus als epistemologisches Problem  - Universität Siegen
· "Wenn alles gesagt ist, werden die Stimmen süß." Über Heiner Müller und die Unstimmigkeit der Stimme  - Universität Giessen
· Kulturgeschichte des US-amerikanischen Films  - Universität St Gallen
· Das Ordale und das Parasoziale - Zur Medienarchäologie des Handys  - GSH Siegen

2007

· ‚Es gibt kein digitales Buch!  - Kunstmuseum Basel
· ‚Veronica on TV’ - Ikonographien im Äther – Baraduc… Beckett.  - Bielefeld
· "Wie ist eine eigentlich so zu nennende 'Medienwissenschaft' möglich?"  - Universität Wien
· Die "Closure" der Medien: Wyndham Lewis und Marshall McLuhan.  - Schloss Thurnau
· 'Dallas', 'Twin Peaks', '24','Sopranos' - Fernsehserien und Fernsehtheorien  - Universität St Gallen
· Wechselstrom und Äther. Zwei Paradigmen der Radioentwicklung: USA vs. Europa. - ORF -Wien

2006

· “On the Minute” – Benjamin’s Silent Work for the German Radio - University of California, Santa Barbara
· Die Weltsicht des Kinos –Stanley Kubrick und seine Filme - Seminar, Universität St Gallen
· Nur So Als Ob und Neben Her. Über den Pathosakt des Radiohörens und seine Kunstwürdigkeit . - "radiorevolten" Halle
· The Resonance of “Bodyless Entities”. Some Epistemological Remarks on the Radio-Voice. - Max Planck Institute for the History of Science (Berlin)
· ‚’Pferde machen keine Geschichte’. Anmerkungen zur Medialität kultureller Informationssysteme - Historikertag, Konstanz
· ‚Körperlose Wesenheiten'. Über die Resonanz der Radio-Stimme. - Graduiertenkolleg „Körper-Inszenierungen“, Freie Universität Berlin
· Medienäther - Äthermedien. Eine epistemologische Halluzination über die kosmologische "Quintessenz" - Graduiertenkolleg ,Mediale Historiographien / Media of History - History of Media", Universität Weimar
· Artaud and the Serialization of Radio Bremen
· Katastrophenhörspiele Seminar, Humboldt-Universität zu Berlin

2005

· Metaxy. English Version Nietzsche Kolleg Weimar
· Metaxy. Eine historiosemantische Fußnote zum Medienbegriff Nietzsche Kolleg Weimar
· Walter Ruttmanns Großstadt-WEEKEND. Zur Herkunft der Hörcollage aus der ungegenständlichen Malerei Königshausen & Neumann
· Das Radio. Theorie und Geschichte des Hörfunks in Deutschland und der USA München Fink
· Serialisierung des Radios – Serialisierung von Radio-Kunst? Weserburg Bremen
· The Style of Sources: Remarks on the Theory and History of Programming Languages Routledge
· Heideggers »Sein«, Heideggers »Zeit« Seminar, Humboldt-Universität zu Berlin
· There is No Such Thing as a Digital Image: Some Media-Epistemological Remarks on Weak Ontology. - University of California, Santa Barbara
· »Das Radio-Ich«, »First Person Singular« und die ventriloquistischen Stimmen. Zum frühen amerikanischen Radio und Orson Welles. "phonorama" - ZKM, Karlsruhe

2004

·· „Pflegend“, „Normativ“, „Vergleichend“ oder „Spielerisch“? Der moderne Kulturbegriff und seine Darstellung in den Kulturprogrammen des Hörfunks Studiengang Kulturjournalismus, Universität der Künste, Berlin
· Auf der Suche nach dem verlorenen und dem neuen KulturRadioHörer. Kulturmanagement-Workshop, Berlin
· Die Passage des Radios. Zur Technik- und Kulturgeschichte des Hörfunks in den USA und Europa. Seminar, Universität Basel
· Es gibt kein digitales Bild. Eine medienepistemologische Anmerkung. Museum Folkwang, Essen
· Abstrakte Stimmen um 1930. Zur Herkunft der Hörfunk-Collage aus der ungegenständlichen Malerei. Antrittsvorlesung, Humboldt-Universität zu Berlin
· Es gibt kein digitales Bild. Alcatel Workshop, Humboldt-Universität zu Berlin
· Ein Zauberer auf dem Sender - Lange Nacht des Rundfunkpioniers Hans Flesch (mit Arnim H. Flesch) Teil1, 2, 3 Lange Nacht, Deutschlandfunk
· Radio-Activity. Transmediale, Berlin
· »Blackface Voices« – »First Person Singular« Stimmpolitiken im amerikanischen Radio.- Hattingen

2003

·„Gegenwartsvergessenheit“ - Ein Vorwort Merve-Verlag
·Walter Ruttmanns Großstadt-Weekend. Zur Herkunft der Hörcollage aus der ungegenständlichen Malerei - Humboldt-Universität zu Berlin
·Bürgermedien und Musikformatierung. 2. Bundeskongress der Bürgermedien in Deutschland am 11.10.2003 in Magdeburg. Magdeburg
·Kultur in deutschen Radioprogrammen. Eine Bestandsaufnahme mit Perspektive. Kulturmanagement-Workshop, Berlin
·Interference and the 'New Man': On Hans Flesch's Forgotten Work for Early German Radio. Princeton University
·Vom Hör-Spiel zur digitalen Formatierung. Zur Theorie und Geschichte des Radios und der Klang-Kunst. Seminar, Universität Basel
·Luhmanns Medien - Luhmanns Matrix. Suhrkamp
·Zwischengesichter (Stimmen, Masken, Personen, Joulias Traum) Berlin
·"Warum sagen Sie's nicht (laut)?" Das Radio und Schrebers "Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken" "Schreber-Colloquium", Universität Basel

2002

·Was heisst und zu welchem Ende studiert man - MedienGeschichte? Anrittsvorlesung, Universität Basel
·Loie Fuller. The Shock of Electricity and the Technological History of Modern Dance Alexander-Verlag
·Die Camouflage der Kybernetik. HUB Berlin
·Das dritte Bild. Kontingenzen und Zäsuren in der Technikgeschichte des Fernsehens. "Schnittstellen", Universität Basel
·Es gibt kein "digitales Bild". Eine medienepistemologische Anmerkung. Archiv für Mediengeschichte, Weimar
·Niklas Luhmanns "Die Gesellschaft der Gesellschaft". Seminar Seminar, Universität Basel
·Die Stimme als körperlose Wesenheit. Medienepistemologische Skizzen zur europäischen Radioentwicklung Wiesbaden
·Bill Luhan und Marshall McGates. Die Extension des Menschen als Extension der USA. Suhrkamp
·Der Neue Mensch und die Störung. Hans Fleschs vergessene Arbeit für den frühen Rundfunk. Fink
·Fernsehgeschichte und Fernsehtheorien - Seminar, Universität Basel
·Die entwendete Elektrizität. Zur medialen Genealogie des ‘modernen Spiritismus’ -

2001

·Computer-Bild-Welten - Kunsthalle Vaduz
·Computer als Medium. Vom "Elektronengehirn" zum "Leben im Netz" Seminar, Universität Basel
·"Was mit Marconi begann ..." - Radio und Psychoanalyse. Neue Rundschau
·Leitfaden zur Habilitationsschrift Basel 2001 Unveröffentlicht
·Fotofunken und Radiowellen. Über Feddersens Bilder und die Hertzschen Versuche. - Wallstein
·Radio Schreber. Der "moderne Spiritismus" und die Sprache der Medien. - VDG
·Die Entropie der Fotografie. Skizzen zur einer Genealogie der digital-elektronischen Bildaufzeichnung. Vortrag OS Kittler, Humboldt-Universität zu Berlin
· Geschichte und Theorien des Radios Seminar, Uni Basel
· Das atlantische Standard Modell. Unveröffentlicht
·Globale Gegenwartsversessenheit. Annäherungen an Harold A. Innis und seine Theorie einer Medien-Raumzeit. Suhrkamp

2000

·Wyndham Lewis und Marshall McLuhan. Zur Entstehung der Medientheorie aus der Literaturkritik. Seminar, Freie Universität Berlin
      Marshall McLuhan und die "closure" der Medien
      Wyndham Lewis und Marshall McLuhan
      Futurismus und Vortizismus
      Kunst und Medium: Lewis - the "warrior"
      McLuhan, Pound, Lewis
·
Überrollvorgänge. Zu einer Politik der Elektrizität.
Zäsuren
·Gefühlte Dinge. Bells Oralismus,die Undarstellbarkeit der Elektrizität und das Telefon. Suhrkamp
·Das 'Los Alamos Problem'. Zur Entstehung des Computers aus der Kalkulation der Bombe. Henschel

1999

·Funken und Scheinbilder. Skizzen zu einer Genealogie der Elektrizität.. Merve
·Technische Medien und Experimente der Physik. Skizzen Zur medialen Genealogie der Elektrizität. Suhrkamp
·Occultism und Avantgarde um 1910. Vortrag, Universität Jena
·Von NoSource zu FORTRAN. Wizard of Oz, Berlin
·Der Neue Mensch und die Störung. Hans Flesch und das frühe Hörspiel in Deutschland. Radio Bremen
·Formatradio: Programmierung von Selbstähnlichkeit. HAM, Hamburg
·Funken - Schwingung - Zeichen. Zur Oszillation eines transienten Mediums. MPWG Berlin
·Occultism and Avantgard around 1910. MPWG Berlin

1998

·Medienpolitik oder Medien und Politik. Loccum
·Jenseits der Massenmedien. - Vortrag, Universität Weimar
·Hörzeit-Formatierung. Vom medialen Verschwinden des Programms aus dem Radio. - Universität Konstanz
·Das Internet und die Konvergenz der Medien. Saarbrücken

1997

·Der Stil der Sourcen. Anmerkungen zur Theorie und Geschichte der Programmiersprachen. Stroemfeld
·"Es gibt keine Biografie". Ein Radio-Gespräch mit Niklas Luhmann (1). Radio Bremen Audio 1,2,3,4,5,6,7,8,910,11,
·"Die Realität der Massenmedien". Ein Radio-Gespräch mit Niklas Luhmann (2). Radio Bremen
·Silencetechno - John Cage und das Radio. Coda
·Vom Ort des Radios. Wien
·On the Place of the Radio. Wien
·Zur Konvergenz der Medien, der Kultur und der Netze. Bremen

1996

·Das Radio ist keine Kunst. Kassel
·Radio-Days, Serialisierung und Demoskopie - Zur Geschichte des amerikanischen Radios. Seminar, Humboldt-Universität zu Berlin
. --- Die Verlegenheit der Medien
. --- Die Entstehung des amerikanischen Radios aus dem Geiste des Wechselstroms
- ---Die Entstehung des amerikanischen Radios aus dem Geiste des Wechselstroms II
. --- Der Beginn der Serials
. --- Der Jazz und die Serials
·Die Erschaffung der Demoskopie. Ein Radio-Gespräch mit Elisabeth Noelle-Neumann. Radio Bremen
·"Ein Weltmodell, das nicht mehr stimmt". Ein Zeitungs-Gespräch. Weser Kurier
·Alle und Keiner - Skizzen zu einer Archäologie der Demoskopie. Kursbuch
·Mediendialektik. Zur Archäologie eines Scheitern. Böhlau

1995

·Theorien des Radios - Ästhetik und Äther. Seminar, Humboldt-Universität zu Berlin
- --- Ästhetik und Äther
. --- Eine kleine Geschichte der Elektrizität - Teil I
. --- Geschichte des Äthers - Elektrizitätsgeschichte II
. --- Radiotelegrafie - Radio in/aus den Kriegen
. --- Der Radioruf als "körperlose Wesenheit"
. --- Die Übertragung der Gedanken. Über Psychose und Radio.
. --- Das deutsche und das amerikanische Radio
·Kollege Computer statt Individualität? Fischer

1994

·Computerpolitik. Fink

1993

·Über das Radio (hinaus) - BeyOnd Radio. Wien, Innsbruck

1992

·St(ab)il - Instabil. Über den Zirkel des Programmierens. Uni-Verlag Ulm
·Zur Geschichte der elektronischen Medien. Mit Wolfgang Coy. Seminar, Universität Bremen

1991

·Rechner, Krieg und Rauschen. Fragmente
·Der Radioruf. Zu Diskurs und Geschichte des Hörfunks. Fink
·Der Krieg und die Medien. Radio-Gespräch mit F.A.Kittler und Wolfgang Coy. Radio Bremen

1990

·Die Stimme und das Ohr. Kassel
·Euroscript 3.0 à la carte. Textverarbeitung den eigenen Bedürfnissen anpassen. Markt&Technik

1989

·Die verlorene Schrift. Über digitales Schreiben in Computern. München (Fink)
·Hören und Vergessen. Über nicht-analoges Sprechen im Radio. München (Fink)
·Stimmen die Stimmen. Villigst
·Computer, Krieg und Rauschen. TMS

1987

·Die Rolle der Medien und der Medientechnologie für die Geisteswissenschaften und die Künste (mit Friedrich Kittler & Jochen Hörisch) SWF
·Über das Verstehen. Radio-Gespräch mit Hans-Georg Gadamer. Radio Bremen
·Stimmen die Stimmen. Das Medienphantasma Radio.
Unveröffentlicht
·Ausschnitt aus Dr. Nox, Radio Bremen Vier, 11. Juli 1987, Unveröffentlicht

1986

- Stimmen die Stimmen // Radio-denken - zur Apokalypse eines Mediums. Radio Bremen
-
Gründung von Radio Bremen Vier. Radio Bremen

1985

·Zu wem spricht, der im Radio redet? Zu den Toten. Fragmente

1984

·Big Brother is watching you. Radio-Feature. SFB

1983

· International Discography of the New Wave, Vol. 1982/83. Edition 101/New York
· Das Gripstheater in Berlin NDR
·"Jazz", "Rockkultur". Stichworte im Kulturpolitischen Wörterbuch. Metzler
·Wie Nomaden reisen. Hörcollage.
Radio Bremen

1982

·Wie Nomaden reisen. Anmerkungen zu Minus Delta t. Merve
·"... and Yes I said Yes I will Yes." 100 Jahre James Joyce. Radio Bremen
· Die Geschichte der Disk-Jockeys. SFB
· Wenn ihr den letzten Baum gerodet - Die Umweltschutzgruppe Greenpeace NDR
·Auch Männer bluten. Archäologisches zur Neuen Deutschen Welle Ä & K
·
Germany, It's All Over. A true little story of German Rock.
Semiotext(e)

1979

·Davor hatte ich eine instinktive Abzirkelung. Zu Alfred Sohn-Rethel. Wassmann
·Der sinnliche Materialist. Zu Ludwig Feuerbachs 175. Geburtstag. Radio Bremen/SFB

1978

·Listig Nihilistisches. Zum Nihilismus-Gemeinplatz der Brechtforschung und zu einigen ihrer Verfahrensweisen. Metzler
·"Das Unbehagen, das man dabei spürt". Über Politik und Oper. Radio Bremen

1977

·Die Schillerverehrung in der Sozialdemokratie vor 1914. Zur ideologischen Formation proletarischer Kulturpolitik vor 1914. Metzler
· Alfred Sohn-Rethel. Ein Intellektueller aus Deutschland erzählt. 1. Teil / 2. Teil / 3. Teil / 4. Teil Radio Bremen
·Einladung bei Ernst Bloch. Zum Tode des Philosophen. Radio Bremen
· Wohnungssuche in Berlin Teil 1 / Teil 2. SFB

1976

· "Mein Lehrer ist ein enttäuschter Mann" - Karl Korsch als Lehrer Bertold Brechts. Radio Bremen
· Bertold Brechts Versifizierung des Kommunistischen Manifests .Radio Bremen

1975

·Klingen des Ich, Machttheorien. Merve

1974

·Zur Archäologie der marxistischen Geschichts- und Literaturtheorie -Die Drama-Metapher bei Marx. - Metzler

1972

·Geistige und Körperliche Arbeit - Alfred Sohn-Rethels Theorie der Synthesis - WDR

1968

·Abiturrede Staatl. Gymnasium Kleve

1966

·Hausmusik im Atomzeitalter Schülerzeitung Pegasus Kleve


-----------

Die Liste enthält die Veröffentlichungs-Titel in kursiver Schrift.
Nachfolgend:
- Städtenamen bezeichnen Vortragsorte
- Universitätsnamen Seminare oder seminarähnliche Workshops
- Verlagsnamen gedruckte Aufsätze oder Bücher
- Sendernamen Sendungen.

 

Who links to my website?

Zurueck

> Bio&Adress&Telefon&Mail
> sources&friends

 

What's my IP